Managementteam der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) fix

Mit Generaldirektor Mag. Bernhard Wurzer und den drei Stellvertretern, Mag. Alexander Hagenauer,Mag. Georg Sima sowie Dr. Rainer Thomas hat der Überleitungsausschuss kürzlich das vierköpfige Management der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) bestellt. Das neue Generaldirektorium wird mit 1. Juli 2019 aktiv und dann die Zusammenführung der neun Gebietskrankenkassen zur ÖGK verantworten.

© scyther5/iStoc

Sowohl Wurzer als auch dessen drei Stellvertreter blicken auf eine lange Karriere in der Sozialversicherung zurück. Wurzer war bisher als stellvertretender Generaldirektor im Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger tätig und verantwortlich für die Bereiche Vertragspartner, Recht/Personal/Revision, Selbstverwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, Kinder- und Jugendgesundheit. In dieser Managementfunktion des Verbandsvorstandes konnte er wichtige Innovationen und Reformen umsetzen, darunter den Gesamtvertrag für die Gratis-Zahnspange, die Einführung neuer Primärversorgungseinrichtungen, österreichweite Rehabilitationsangebote für Kinder und Jugendliche oder den Ausbau der psychotherapeutischen Versorgung.

Für die Patienten wird die neue österreichische Gesundheitskasse vor allem die im Jahr 2018 begonnene Leistungsharmonisierung etwa im Bereich der Bewilligungspraxis für CT/MRT-Untersuchungen oder der Inanspruchnahme und Bewilligung von Heilbehelfen fortsetzen, neue Servicefunktionen anbieten und die Finanzierung des Gesundheitssystems in jeder Situation sicherstellen. Große Themen wie die Digitalisierung, aber auch der demographische Wandel zu einer immer älter werdenden Gesellschaft stellen die Sozialversicherung vor große Herausforderungen. Profitieren von der neuen österreichischen Gesundheitskasse sollen in Zukunft aber auch die Dienstgeber, die die Beiträge zur Sozialversicherung künftig nur noch an einer einzigen Stelle einzahlen werden müssen. „In den GKKs ist so viel Erfahrung und Know-how gebündelt, so viel Herzblut für die große Idee der Sozialversicherung. Dieses Team soll mit Begeisterung für die Anliegen unserer Versicherten, Dienstgeber und Vertragspartner in ganz Österreich da sein“, freut sich Wurzer.