Rückblick auf die Interpädagogica 2019

Dieses Jahr fand die 41. Interpädagogica in Wien vom 7. bis 9. November statt. Die Bildungsfachmesse war wie jedes Jahr ein großer Erfolg.

Hochrangiger Besuch am Messestand der AUVA bei der diesjährigen Fachmesse Interpädagogica, die vom 7. bis 9. November in Wien stattgefunden hat: Dr. Barbara Leithner, die Geschäftsführerin von Reed Exhibitions Österreich (1. v. l.), informierte sich ebenso über das Angebot der AUVA für Multiplikatoren in der Verkehrspädagogik wie Dir. Mag. Isabella Zins, Sprecherin der AHS-Direktoren (2. v. l.), HR Mag. Heinz Josef Zitz, Bildungsdirektor des Landesschulrates für das Burgenland (3. v. l.), Benedikt Binder-Krieglstein, MBA, Vorsitzender der Geschäftsführung der Reed Exhibitions Österreich (4. v. l.), die burgenländische Bildungs­landesrätin Mag. (FH) Daniela Winkler (5. v. l.), Univ. Prof. HR MMag. DDr. Erwin Rauscher (8. v. l.), HR Mag. Johann Heuras, Bildungsdirektor des Landessschulrates für Niederösterreich (9. v. l.) und HR Mag. Dr. Alfred Klampfer, BA, Bildungsdirektor des Landessschulrates für Oberösterreich )(10. v. l.). In Bildmitte die beiden „Gastgeber“, AUVA-Direktorin Mag. Daniela Zechner (6. v. l.) und Mag. Jan Pazourek, stv. AUVA-Generaldirektor (7. v. l.). © R. Reichhart

Insgesamt 16.259 Besucherinnen und Besucher wurden bei der Messe gezählt und viele davon haben den AUVA-Stand aufgesucht. Das breite Medienangebot der AUVA kam bei Pädagoginnen und Pädagogen gut an, was die Vielzahl an Bestellungen widerspiegelten.

Neue Medien für den Schul- und Kindergarten

Ein Highlight war die Mappe „Sicherheit im Werkunterricht“ für die Sekundarschulstufe 1, welche als Arbeitsbehelf für Lehrerinnen und Lehrer dient.

In diesem Medium werden einfach und verständlich Gefahren im Umgang mit Arbeitsmitteln im Werkunterricht beschrieben.

Eine zusätzliche Bereicherung für den Kindergartenbereich stellte die Rollbrettbroschüre „Mit Sicherheit fit am Rollbrett!“ dar. Mit dieser Broschüre wird Bewusstsein für den sicheren Umgang mit Rollbrettern geschaffen, auch vielseitige Einsatzmöglichkeiten in diesem Bereich aufgezeigt.