Schwimmen lernen? Aber sicher!

Das Erlernen der Schwimmfähigkeit ist für Kinder ein riesiger Entwicklungsschritt, verbunden mit sehr viel Einsatz der eigenen Willenskraft und Überwindung. Zudem ist Schwimmen zu können der wohl beste Schutz vor dem Ertrinken!

Richtige und sichere Fortbewegung im Wasser will gelernt sein – damit kann man auch nicht früh genug anfangen! © Ch. Mandl

Kindern wird – in Zeiten unzähliger preiswerter Aufstellpools – sehr schnell eine erlernte Schwimmfähigkeit zugeschrieben. Oft ist es aber doch nur ein einfaches über Wasser halten und sich am Boden Abstoßen, in einer Wassertiefe von gerade einmal einem Meter. Gepaart mit einer Vielzahl an verschiedenen, kostengünstigen Schwimmhilfen wird dem Kind und den Eltern dadurch ein falsches Sicherheitsgefühl suggeriert, die eigenen Körperkräfte werden in weitere Folge ebenso falsch eingeschätzt.

Spielerisch lernen

Die Präventionsabteilung der Landesstelle Graz hat hier Handlungsbedarf für den AUVA-Versichertenkreis der Kinder im verpflichtenden Kindergartenjahr erkannt und unterstützt die BLUE CIRCUS Schwimmsicherheits-Tour in der Steiermark und in Kärnten. Im Rahmen der kostenlosen Tour in der vertrauten Umgebung des Kindergartens werden den Kleinen in spielerischer Form viele Gefahren rund um das Thema Schwimmen nähergebracht. Im Rahmen der Aktion wird beispielsweise darauf eingegangen, wie man sich auf einer nassen und glatten Oberfläche – etwa rutschige Wiese oder nasse Fliesen – richtig und sicher fortbewegt, welche Regeln es im Zusammenhang mit der Benützung von Wasserrutschen oder anderen Wasserspielgeräten gibt, wie Schwimmflügerl richtig angezogen und verwendet werden sollen oder was zu tun ist, wenn man im Wasser Hilfe benötigt. Die Kindergartenkinder lernen dazu mit vielen verschiedenen Medien: sogenannte „Top- und Floptafeln“, Riesenpuzzle, Lieder oder Mal- und Bilderbücher kommen zum Einsatz.

Sicherheitswissen für zu Hause

Höhepunkt der Einheit im Kindegarten ist das „Platznehmen“ auf „Blue“ dem freundlichen Wassertier, das die Kinder während der Übungen begleitet. Auf diesem innovativen Trainingsgerät begeben sich die
Kinder automatisch in jene Position, welche sie unter der Wasseroberfläche auch einnehmen würden und anhand derer die kompetenten und bestens ausgebildeten Trainer die richtige und sichere Schwimmbewegung ein lernen können.

Zur Festigung der erlernten Inhalte erhalten die Kindergärten Poster mit Baderegeln in kindgerechter Aufmachung, die Kindergartenkinder selbst ein Malbuch, um ihr erlerntes Sicherheitswissen auch mit nach Hause nehmen zu können.

Weiterführende Informationen unter www.auva.at oder www.bluecircus.at