Sicherer Umgang mit Kühlschmierstoffen

In Fertigungsverfahren verringern Kühlschmierstoffe (KSS) die Reibung zwischen Werkzeug und Werkstück, eine Exposition kann jedoch zu gesundheit­lichen Schäden führen. Vollautomatische Lösungen schützen die Mitarbeiter.

© A. Seitz

Der Betrieb Hans Langesee GesmbH in Tirol ist auf Metallverarbeitung im Bereich CNC-Lohnfertigung und Herstellung von Spezialwerkzeugen für die Seilbahnwartung spezialisiert. Kühlschmierstoff ist ein wichtiger Faktor für die Produktionsmaschinen. Deshalb wurde gemeinsam mit dem Produktionsleiter Gerhard Geisler eine Anlage entwickelt, die Maschinen vollautomatisch entleert, die Emulsion aufbereitet, nachfüllt und wieder befüllt. So haben die Mitarbeiter keinen unnötigen direkten Kontakt, die Emulsion eine gleichbleibende Qualität und es wird viel Zeit für den Füllaufwand gespart. Kosten für Entsorgung und Verbrauch werden reduziert und die Umwelt geschont.

Moderner Maschinenpark

Das vor mehr als 50 Jahren gegründete Familienunternehmen produzierte ursprünglich Keilriemenscheiben für die Heizungs- und Klimatechnik. Daraus entstand sogar ein Patent für die stufenlose Verstellbarkeit der Variant-Scheiben. Variant stand und steht für variable Antriebstechnik und für flexible Fertigung. Heute bietet das Unternehmen Leistung und Kompetenz im Bereich der CNC-Fertigungstechnik, der Präzisionsdrehteilefertigung und der CNC-Zerspanungstechnik an. Es werden von den verschiedensten Stählen über Nichteisenmetalle, Nirosta-Stähle und Sonderstähle bis hin zu Kunststoff fast alles, was zerspanbar ist, gefertigt. Durch einen modernen Maschinenpark mit bis zu 15 Achsen ist es möglich, Kundenwünsche und -anforderungen auf das Präziseste zu erfüllen. Leistungen, die nicht selbst angeboten werden können, wie Härten, Beschichten, Schleifen, Entgraten oder Sonderbeschichtungen, werden durch kompetente Partner ausgeführt. Es werden im Bereich kleiner und mittlerer Losgrößen von 50 bis
10.000 Stück Drehteile, Präzisionsteile und kleineren Komponenten für den Maschinenbau, die Hydraulikindustrie, die Optik, die Sensortechnik und andere Industriezweige produziert.

Eigenentwicklung für mehr Sicherheit

In Fertigungsverfahren kommen Kühlschmierstoffe (KSS) als Hilfsstoffe in der spanenden und umformenden Metallbe- und -verarbeitung sowie in zugehörigen Einrichtungen zur Anwendung. Sie verringern durch Kühlung und Schmierung die Reibung und folglich die Wärmeentwicklung zwischen Werkzeug und Werkstück. Die Exposition durch KSS ist möglichst zu vermeiden, da sie zu Gesundheitsschäden führen kann.

Ing. Hans Langesee und seinem Betriebsleiter war es ein großes Anliegen, den Umgang mit Kühlschmierstoffen im eigenen Unternehmen so sicher wie möglich zu machen. Auf der einen Seite sollte der Kontakt mit dem Stoff selbst minimiert werden, auf der anderen Seite war es Ziel, den Konzentrationsgrad im System gleichbleibend zu halten, Bakterienbildung und das Kippen der Emulsion zu verhindern. Weitere positive Effekte waren, dass auf diese Weise Entsorgungskosten minimiert werden und Stillstandzeiten von Maschinen durch den Wegfall von Nachfüll- und Auffrischungsprozessen wegfallen. Diese Ziele konnte die selbst entwickelte vollautomatische Kühlmittelanlage, die im vergangen Jahr bei der Goldenen Securitas 2018 ausgezeichnet wurde, in jeder Weise erfüllen.

Menge genau dosiert

Der Vorteil dieser Anlage besteht darin, dass der Kühlschmierstoff täglich abgesaugt wird. Dieser wird anschließend über einen Spaltfilter und 10 µm-­Patronenfilter gefiltert. Danach wird die Emulsion in einem Edelstahltank gepuffert. Während der Nacht wird die Emulsion vom Schmieröl getrennt (geskimmt) und gleichzeitig mit Sauerstoff angereichert, damit die Bakterienbildung unterdrückt wird. Die Entölung erfolgt durch einen Bandskimmer, die Sauerstoffanreicherung geschieht über die Pressluftversorgung mit
0,4 bar, die am Boden mittels eines trompetenartigen Auslasses eingebracht wird. Am darauffolgenden Morgen beginnt der Befüllzyklus. Die gereinigte Emulsion wird an die CNC-Bearbeitungsmaschinen vollautomatisch retourgepumpt und die Tanks der Maschinen werden aufgefüllt. Beim Befüllvorgang läuft die Flüssigkeit auch noch über einen Magnetfilter, der feinste Stahlpartikel (<10 µm) aus der Emulsion herausfiltert. Jede CNC-Maschine bekommt den genau benötigten Kühlschmierstoff, die Regelung erfolgt über Schwimmerschalter. Durch die oben beschriebene Aufbereitung wird die bakterielle Besiedlung deutlich minimiert, da anaerobe Bakterien durch die Sauerstoffanreicherung abgetötet oder an der Vermehrung gehindert werden. Die Geruchsbe­lastung ist praktisch nicht vorhanden. Durch eine zentrale Absauganlage wird dies noch unterstützt. Aufgrund der Ölabscheidung bildet sich in den Maschinen kein unangenehmer Ölfilm, wodurch die Kühlschmierflüssigkeit ebenfalls am Kippen gehindert wird. Die mit Teststreifen gemessenen pH-Werte liegen zwischen 7,5 und 8,5; Nitrit- und Nitratwerte befinden sich im Normbereich. Die Kühlflüssigkeit muss praktisch nie entsorgt werden und die Lebensdauer steigt um ein Vielfaches. Die Be- und Entlüftung in der gesamten Produktionshalle ist ebenfalls in das System integriert. Diese Steuerung geschieht ebenso wie die Steuerung der Kühlschmiermittelaufbereitung vollautomatisch.

Auszeichnung für Engagement

Dieser Betrieb zeichnet sich aber nicht nur aufgrund seiner innovativen Ideen in Hinblick auf Sicherheits- und Gesundheitsschutz aus. Das Ehepaar Langesee bietet mit seinem Team individuelle Lösungen an, die alle ihre Kunden zum Erfolg führen, weil sie sich auf ihre eigenen Kompetenzen konzentrieren können. Für die perfekte Umsetzung sorgen kompetente und motivierte Mitarbeiter, die sich für die Kunden engagieren. Das Firmenleitbild lautet: Menschliche Wertschätzung – Klarheit – Verantwortung. Es versteht sich von selbst, dass dieser Betrieb nach ISO 9001 zertifiziert und von AUVAsicher betreut ist.
Die AUVA bietet allen Klein- und Mittelbetrieben die kostenlose sicherheitstechnische und arbeitsmedizinische Betreuung durch AUVAsicher an. Zahlreiche Klein- und Mittelbetriebe gehen jedoch über die bloße Erfüllung ihrer gesetzlichen Pflicht hinaus. Für sie wurde die GOLDENE SECURITAS geschaffen. Dieser Preis wird von der AUVA und WKO ausgeschrieben um engagierte Betriebe wie Langesee Ges.m.b.H. vor den Vorhang zu holen.      (as)