< vorhergehender Beitrag
03.12.2018 13:40 Alter: 7 Tage
Kategorie: Dezember 2018

Auszeichnung für vorbildliche Prävention – Goldene Securitas 2018

Stolz und gut gelaunt nahmen kürzlich drei Unternehmer von Klein- und Mittelbetrieben die begehrte Trophäe „Goldene Securitas 2018“ auf der Bühne des Österreichischen Museums für angewandte Kunst entgegen.


v. l. n. r.: Margret Schrittwieser LL.M. (AUVA), Helmut Wögerer (Alfred Wagner Stahltechnik- und Zuschnitt), Raffaela Rattinger, MA (Franz Rattinger KG), Ing. Hans Langesee (Hans Langesee GesmbH) und Dr. Martin Gleitsmann (Wirtschaftskammer Österreich). © R. Gryc

Die Wirtschaftskammer Öster­­reich und die AUVA schreiben alle zwei Jahre die Goldene Securitas aus. Mit ihr werden jene Klein- und Mittelbetriebe prämiert, die auf dem Gebiet der Prävention von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten vorbildliche Maßnahmen gesetzt haben. Aus zahlreichen Einreichungen wurden 15 Betriebe nominiert, jeweils fünf in drei Kategorien erhielten die Auszeichnung für vorbildliches Engagement im Arbeitnehmer- und Gesundheitsschutz.

Schwungvolles Fest

Die diesjährige achte Preisverleihung fand zum ersten Mal im Österreichischen Museum für angewandte Kunst (MAK) statt. Die Übergabe der Preise nahmen Dr. Martin Gleitsmann, Leiter der Abteilung Sozialpolitik und Gesundheit der Wirtschaftskammer Österreich, und Mag.Magret Schrittwieser, Vorstandsmitglied der Allgemeinen Unfallversicherung, vor. Für schwungvolle Unterhaltung sorgte die Musikgruppe „Soul Patrol feat. Celina Ann“.
Die Moderatorin Mag. Sophia Schober-Kaiserseder führte durch den Abend und der Diabolo-Artist Valerian Kapeller brachte das Publikum zum Staunen. Die Stimmung erreichte nach den Siegerehrungen und mehreren Zugaben beim anschließenden Empfang ihren Höhepunkt. Die Preisträger und Gäste genossen den Abend in vollen Zügen, lernten viele Gleichgesinnte kennen und nutzten die Zeit um sich auszutauschen und die Kontakte mit AUVAsicher-Betreuern zu pflegen.

Verliehen wird die „Goldene Securitas“ in drei Kategorien:

Kategorie 1

„Sicher und gesund arbeiten“
In der Kategorie „Sicher und gesund arbeiten“ werden jene Betriebe ausgezeichnet, die besondere Maßnahmen zur Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten gesetzt haben. Sieger der Goldenen-Securitas-Trophäe in dieser Kategorie ist in diesem Jahr die Firma Hans Langesee Ges.m.b.H.
Der Betrieb Hans Langesee in Tirol ist auf Metallverarbeitung im Bereich CNC-Lohnfertigung und Herstellung von Spezialwerkzeugen für die Seilbahnwartung spezialisiert. Kühlschmierstoff ist ein wichtiger Faktor für die Produktionsmaschinen. Deshalb wurde gemeinsam mit dem Produktionsleiter Gerhard Geisler eine Anlage entwickelt, die Maschinen vollautomatisch entleert, die Emulsion aufbereitet, nachfüllt und wieder befüllt. So haben die Mitarbeiter keinen unnötigen direkten Kontakt, die Emulsion eine gleichbleibende Qualität und es wird viel Zeit für den Füllaufwand gespart. Kosten für Entsorgung und Verbrauch werden reduziert und die Umwelt geschont.
Die Nominierungen zur Goldenen Securitas 2018 in der ersten Kategorie erhielten die Firmen Jonny Brandner Parkettprofi in Wien, Imerys Talc Austria GmbH in Graz, MAK Management Anlagen & Kesselbau GmbH in Korneuburg sowie WP-Wörgartner Produktions-GmbH in Tirol.

Kategorie 2

„Innovativ für mehr Sicherheit“
In die Kategorie „Innovativ für mehr Sicherheit“ fallen Unternehmen, die innovative Präventionskonzepte und kreative Lösungen für sicherheitstechnische Herausforderungen entwickelt haben. Sieger in dieser Kategorie ist die Firma Franz Rattinger KG.
Das obersteirische Familienunternehmen Franz Rattinger ist ein zuverlässiger Partner für Schüttguttransporte im nationalen und internationalen Güterverkehr. Das Unternehmen führte vor drei Jahren ein Beinaheunfall-System und ein digitales Unterweisungstool ein. Die Mitarbeiter können seither Ereignisse und Gefahren, die beinahe zu einem Unfall geführt hätten, über ein betriebsinternes Formular der Geschäftsführung melden. Diese unterweist sofort alle anderen Arbeitnehmer über jede Gefährdung, anlassbezogen sowie effizient und zwar über ein Kommunikationstool am Smartphone unter Wahrung des Datenschutzes und unabhängig vom jeweiligen Aufenthaltsort.
Die Nominierungen zur Goldenen Securitas 2018 in der zweiten Kategorie erhielten die Firmen Cepak GmbH in NÖ, PirtekWien/Culleus GmbH in Schwechat, Planholz-Zimmerei GmbH in OÖ und Primus GmbH in Kärnten.

Kategorie 3

„Vielfalt bringt Erfolg“
In der Kategorie „Vielfalt bringt Erfolg“ geht es um Unternehmen, die in ihrer Personalauswahl auf Vielfalt achten: Vielfalt an Fähigkeiten und Kenntnissen, an Kulturen und Sprachen, an Alter oder Bedürfnissen. Nach dem Motto „Je vielfältiger desto besser“ konnte in dieser Kategorie die Firma Alfred Wagner Stahl-Technik & Zuschnitt GmbH überzeugen.
Der Familienbetrieb Wagner Stahl Technik in Pasching ist Anbieter für Blechzuschnitte für den Maschinen- und Anlagenbau. Das in dritter Generation geführte Unternehmen bindet alle Mitarbeiter aktiv in die Gestaltung ihrer Arbeitsplätze ein. Auf diese Weise ist zur besseren Pausengestaltung der „Garten für die Sinne“ entstanden. Der Garten in Form der „kinesiologischen Acht“ soll alle fünf Sinne anregen. Dieser gemeinsame Erholungsplatz wur­­­de von der Belegschaft selbst geplant und mit Liebe gebaut. Darüber hinaus bietet der Betrieb den Mitarbeitern die Möglichkeit der Kinderbetreuung während der Ferien und fördert das Interesse am Beruf der Eltern einschließlich ihrem Arbeitsplatz. Die Familie Wagner zeichnet eine große Vielfalt aus, die von Verständnis und Respekt im gegenseitigen Umgang geprägt ist.
Die Nominierungen zur Goldenen Securitas 2018 in der dritten Kategorie erhielten die Firmen ECI-Manufacturing GmbH in Tirol, Fesotec in Tirol, Karl Mach GesmbH in Wien und Seyfried-Jecho KG in Niederösterreich.
Fest stand an diesem Abend, dass alle geladenen nominierten Firmen Sieger waren, weil jedes Unternehmen für sich die Entscheidung getroffen hat dem Sicherheits- und Gesundheitsschutz hohe Beachtung zu schenken und dafür auch Zeit und Geld zu investieren. Auf diesem Gebiet sind sich alle Unternehmer einig: „Investition in Prävention macht sich immer bezahlt!“     (as)

Wer kann gewinnen?

Eine Fachjury aus Vertretern der Wirtschaftskammer Österreich und der AUVA nominiert in jeder Kategorie fünf Betriebe. Nur jeweils einer von ihnen bekommt die „Goldene Securitas“ verliehen. Die übrigen Betriebe werden mit der ebenfalls sehr attraktiven „Nominierung zur Securitas 2018“ ausgezeichnet.