< vorhergehender Beitrag
04.02.2019 20:29 Alter: 11 Tage
Kategorie: Jänner/Februar 2019

Fortbestand der AUVA formal besiegelt

Mit dem Beschluss durch den Gesetzgeber ist die Reform der österreichischen Sozialversicherungslandschaft – und damit der Fortbestand der AUVA als integrierter Unfallver­sicherungsträger – auch formal auf Schiene.


KommR DDr. Anton Ofner, MSc. © Daniela Beranek

Somit bleiben Prävention, Unfallheilbehandlung, Rehabilitation und Rentenzahlungen weiterhin in einer Hand und können gemeinsam geplant, gesteuert und finanziert werden. AUVA-Obmann Anton Ofner: „2018 war ein herausforderndes Jahr für uns. Ich freue mich darüber, dass wir im Dialog mit den politischen Entscheidungsträgern klarmachen konnten, dass nur der Fortbestand der AUVA mit ihren vier Säulen die Unfallversorgung auf höchstem Niveau für alle Österreicher sicherstellen kann.“