< vorhergehender Beitrag
03.12.2018 14:14 Alter: 7 Tage
Kategorie: Dezember 2018

Tipps gegen den Stress danach

Wer sich rund um den Jahreswechsel ein paar Urlaubstage gönnt, kämpft meist im Jänner mit den Nachwehen und der Erkenntnis, dass im neuen Jahr auch nichts anders ist als davor.


© nito100/istock

Unmittelbar nach dem Urlaub steigt der Stresspegel meist wieder rasant an. Es warten bereits unzählige neue Aufgaben am Arbeitsplatz, unbeantwortete E-Mails und zeitkritische Termine. Der Druck nimmt wieder zu, die Belastung steigt. Oft geht Stress mit Unruhe und nervösen Schlafstörungen einher, die zu Erschöpfung führen. Stress ist einer der größten Risikofaktoren für Schlafstörungen, die schließlich zu erhöhter Unfallgefahr durch Einschlafneigung, Bluthochdruck sowie deutlich erhöhtem Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall führen.

Tipps, wie sie den Post-Urlaubsstress vermeiden:

  • Planen Sie den Wiedereinstieg an den Arbeitsplatz im Idealfall nicht an einem Montag, denn wer seinen ersten Arbeitstag auf den Mittwoch legt, startet mit einer kurzen Arbeitswoche und hat bald wieder ein Wochenende, um Kraft zu tanken.
  • Wer mit Aufgaben beginnt, die Spaß machen, hat es definitiv leichter.
  • Urlaubsfotos als Bildschirmhintergrund können helfen, eine kurze Stimmungsdepression zu überwinden.