Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Angela Hodits ist neue Ombudsfrau der AUVA

Die Ombudsstelle der AUVA wurde neu ausgerichtet und agiert unter der Leitung der neuen AUVA-Ombudsfrau ­Angela Hodits ab sofort als „Feedback- und Ombudsstelle“.

Hodits nimmt nicht nur die klassische Funktion einer Ombudsfrau wahr, sie wird sich mit ihrem Team darüber hinaus um die Vorschläge von Unternehmern kümmern, wie die AUVA ihre Rolle als Partner der Unternehmen künftig verstärkt wahrnehmen kann.
„Die Neuausrichtung unserer Ombudsstelle ist ein entscheidender Schritt, um unser bewährtes Service auf die nächste Ebene zu heben. Zudem ergänzt sie unser Angebot vor allem für Unternehmerinnen und Unternehmer“, freut sich AUVA-Obmann DI Mario Watz. „Feedback zu unseren Services und Leistungen hat eine ganz besondere Wichtigkeit und Wertigkeit für uns und trägt zu einer kontinuierlichen Qualitätsverbesserung und Weiterentwicklung bei. Wir freuen uns, mit Angela Hodits eine kompetente und engagierte Mitarbeiterin mit langem Vorwissen zu haben“, ergänzt AUVA-Generaldirektor Mag. Alexander Bernart.

Hodits kennt die AUVA aufgrund ihrer langjährigen Funktion als Assistentin und Referentin der General­direktion bestens und ist so ideal für die Position als Ombudsfrau gerüstet. „Besonders wichtig ist mir, ein offenes Ohr für das Feedback der Unternehmer zu haben. Denn als Partner für die Unternehmen sind der AUVA ge­rade deren Rück­meldungen sehr ­wertvoll“, sagt Hodits. Dank des erneuerten Web-Auftritts der AUVA ist die Ombudsstelle leicht ­auffindbar und kann unkompliziert kontaktiert werden. Lob, Anregungen und Beschwerden können nun schnell und einfach unter www.auva.at/feedback eingebracht ­werden.

Abbildung AUVA-Ombudsfrau Angela Hodits mit AUVA-Obmann Mario Watz
Die neue Ombudsfrau bringt langjährige Erfahrung in der AUVA mit.
© R. Grünberger