Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Sicher im Straßenverkehr

Workshops zur ­Verkehrssicherheit für Elementar- und Volksschulpädagogen sowie Eltern von Kindergarten- und Volksschulkindern sollen die Sicherheit für den Nachwuchs verbessern.

In den letzten 20 Jahren wurden deutliche Verschlechterungen in den psychomotorischen Leistungen von Kindergarten- und Volksschulkindern beobachtet, wodurch es zu einem erhöhten Unfallrisiko dieser Kinder sowohl im Straßenverkehr als auch in anderen Lebensbereichen kommt. Spätere Verkehrserziehungskonzepte gehen jedoch davon aus, dass frühere Entwicklungsmeilensteine bewältigt wurden.

Kinder erleben anders

Genau hier setzt der Verkehrssicherheitsworkshop der AUVA in Zusammenarbeit mit der sicher unterwegs – Verkehrspsychologische Untersuchungen GmbH an. Elementarpädagogen und Eltern erfahren anhand von anschaulichem Bildmaterial

  • Was kann ein Kind mit fünf Jahren?
  • Wie nimmt dieses den Verkehrsraum wahr?
  • Wie kann man durch gezielte Verkehrserziehung – spielerisch, ohne Druck und mit Spaß – die optimale Basis für die Verkehrserziehung in der Volksschule legen?
  • Wie können selbstständige Schritte im Verkehrsraum möglich werden?

In dem zweistündigen Workshop wird die Erlebenswelt der Kinder erläutert. Darauf abgestimmt werden praktische Handlungsanleitungen für alltagspraktikable und leicht umsetzbare Verkehrssicherheitsspiele und -übungen vermittelt. Im Sinne des lebenslangen Lernens wird eine tragfähige Basis für weitere Verkehrserziehung ausgebildet. Die Workshops werden von erfahrenen Verkehrspsychologen durchgeführt, die auch auf die individuellen Anliegen und Fragen eingehen.

Info & Kontakt

Mag. Barbara Krammer-Kritzer, Tina Panian, Bakk. (phil.),
Tel: 01 957 50 38 oder 0699 116 30 242, officesicherunterwegsat, www. sicherunterwegs.at

„trafficsafety4you“-Programm

Zu den Hauptunfallursachen bei Jugendlichen im Straßenverkehr zählen Ablenkung, Alkohol und Drogen. Um sie zu sensibilisieren und sicherheitsförderliche Einstellungen und Verhaltensweisen zu etablieren, wurde das „trafficsafety4you“-Programm speziell für Jugendliche der Oberstufe (9. bis 13. Schulstufe) entwickelt. Es umfasst drei Module zu je vier Schulstunden.
Pro Schuljahr und Klasse kann jeweils ein Modul gebucht werden. Das Programm ergänzt das bisherige Verkehrserziehungsangebot zwischen freiwilliger Radfahrprüfung und Führerscheinausbildung.

Info & Kontakt

Tina Panian, Bakk. (phil.), Tel: 01 957 50 38 oder 0699 116 30 242, officesicherunterwegsat, www. sicherunterwegs.at

02-Sergey-Novikov_AdobeStock_115959617.jpg
© Sergey Novikov/AdobeStock