Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Vorbeugung von Rückenschmerzen durch wohltuendes Dehnen

Warum den Tag nicht mit einem ­„Dehnungsgruß“ beginnen? Und mit einer wohltuenden Dehnung beenden und anschließend einem entspannenden Bad. Klingt das verlockend?

Profit für den Körper

Kontrolliertes Dehnen verbessert die Beweglichkeit, korrigiert schlechte Haltung durch die Wiederherstellung der Körpersymmetrie und senkt das Verletzungsrisiko. Verbesserte Beweglichkeit bedeutet auch, dass jede Form der Bewegung und der Körperhaltung wie Sitzen, Gehen oder Stehen angenehmer wird, wodurch insgesamt Körpergefühl und Körperwahrnehmung gesteigert werden.

Kopfsache gesund

Machen Sie die Dehnungsübungen zu einem festen Bestandteil Ihres Tagesablaufes und verbinden Sie diese mit dem positiven Gedanken, dass Sie sich nun ganz bewusst Zeit nehmen für sich und Ihre Gesundheit. Machen Sie es daher auch zu Ihrer Kopfsache, das verstärkt die Qualität und Intensität Ihres Tuns.

Einfaches Stretching für einen gesunden Rücken

Stretching kann nach einer Trainingseinheit ausgeführt werden oder auch für sich alleine. Wenn viele Stunden am Schreibtisch verbracht werden, bieten sich insbesondere folgende Übungen für den oberen Rücken an.

Übung 1: „Dehnung der seitlichen ­Hals- und Nackenmuskulatur“

Ausführung: Neigen Sie während des bewussten Ausatmens den Kopf zur Seite, bis sie einen leichten Dehnreiz spüren. Gehen Sie während der Einatmung leicht aus der Dehnposition zurück. Dehnen Sie die Hals­wirbelsäule behutsam!

Wiederholungen:
3 – 5 Mal pro Seite. Die Serie wird nach einer kurzen Pause bis zu 3 Mal wiederholt.

Übung 2: „Dehnung des breiten Rückenmuskels“

Ausführung: Verschränken Sie die Hände vor der Brust und neigen Sie das Kinn zur Brust. Machen Sie einen starken Rundrücken und schieben die Hände dabei weit nach vorne. Ziehen Sie nun Arme und Rücken auseinander, bis Sie einen Dehnreiz spüren, die Hände bleiben dabei verschränkt. Gehen Sie während der Einatmung leicht aus der Dehnposition zurück. Dehnen Sie behutsam!

Wiederholungen: 3 – 5 Mal. Die Serie wird nach kurzer Pause bis zu 3 Mal wiederholt.

Variante: Verschränken Sie in sitzender Position die Hände in der Kniekehle und rollen Sie das Kinn zur Brust. Der Oberkörper zieht anschließend „die Arme lang“, bis Sie einen Dehnreiz im breiten Rückenmuskel spüren.

01-1-RER6475.jpg
© R. Reichhart
01-2-RER6411.jpg
© R. Reichhart