Acht Videos für einen sicheren Schulweg

Rechtzeitig vor Schulbeginn sollten Erziehungsberechtigte mit ihren Kindern den sichersten Schulweg und das richtige Verhalten auf dem Weg in die Bildungseinrichtung üben.

In Videos werden Tipps für mehr Sicherheit gezeigt. © P. Winkler

Welcher ist der sicherste Weg in die Schule und worauf müssen Erziehungsberechtigte achten, damit ihr Kind sich auf dem Schulweg richtig verhält? Diese Fragen beantworten AUVA und sicher unterwegs in acht kurzen Videos, die ab 25. August 2020 veröffentlicht werden – täglich wird morgens ein neues Video auf www.auva.at/sicherer-schulweg online gestellt.

In den Kurzfilmen geben Mag. Dr. Bettina Schützhofer (sicher unterwegs) und Mag. Joachim Rauch (Präventionsabteilung der AUVA-Hauptstelle) Tipps für einen sicheren Schulweg. Ein Video gibt zum Beispiel nützliche Anregungen, wie der sicherste Weg in die Schule gefunden werden kann. Präventionsfachleute geben Tipps, wie sicheres Verhalten geübt werden kann. Abgerundet wird die Videoserie durch die Vorstellung des Fünf-Stufen-Programms für ein sicheren Verhalten am Schulweg. In Video Nr. 8 fassen die Fachleute die wichtigsten Tipps zusammen. Die Kernaussage: Erziehungsberechtigte sollten sich ausreichend Zeit für die Wahl des sicheren Schulweges und das Erlernen des richtigen Verhaltens am Schulweg nehmen und ausreichend mit den Kindern üben.

Die acht Videos im Überblick

  1. Tipps für die Wahl des sicheren Schulwegs
  2. Tipps für das Üben richtigen Verhaltens am Schulweg
  3. Worauf gilt es aus entwicklungspsychologischer Sicht beim Üben des Schulwegs zu achten – Teil 1 „SEHEN“
  4. Worauf gilt es aus entwicklungspsychologischer Sicht beim Üben des Schulwegs zu achten – Teil 2 „HÖREN“
  5. Worauf gilt es aus entwicklungspsychologischer Sicht beim Üben des Schulwegs zu achten – Teil 3 „MOTORIK“
  6. Worauf gilt es aus entwicklungspsychologischer Sicht beim Üben des Schulwegs zu achten – Teil 4 „Verkehrswissen und Regelverständnis“
  7. Übungsschritte für sicheres Verhalten auf dem Schulweg
  8. Sicherer Schulweg kurz und bündig