AUVA-Veranstaltungen in Corona-Zeiten

Die Corona-Pandemie hat weitreichende Auswirkungen auf das umfassende Veranstaltungsprogramm der AUVA.

© sea and sun/AdobeStock

Die Gesundheit und das Wohlbefinden aller Beteiligten und Teilnehmenden hat oberste Priorität. Daher hat sich die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt entschlossen vorläufig alle Seminare, Schulungen, Veranstaltungen etc., die bis Ende Mai 2020 geplant waren, abzusagen. Bei den Großveranstaltungen folgt die AUVA den Vorgaben der österreichischen Bundesregierung. Die weitere Vorgehensweise macht der AUVA-Krisenstab vom Verlauf der Corona-Pandemie und von eventuellen weiteren Vorgaben der Behörden abhängig.

Somit sind im Mai sämtliche AUVA-Veranstaltungen abgesagt. Auch das Forum Präven­tion, das vom 25. bis 28. Mai 2020 in Innsbruck geplant war, findet daher heuer nicht statt.

Über die aktuellen Termine und die weiteren Entwicklungen informieren wir Sie unter www.auva.at/veranstaltungenbzw. auf der Website der AUVA-Schulung (www.auva.at/sicherheitsschulung).

Verschoben auf 2021 wurde wegen der Corona-Pandemie auch der Wettbewerb „Goldene Securitas“ von AUVA und WKO, um allen noch möglichen Einreichern gleiche Chancen bieten zu können. Die Jury wird rechtzeitig einen neuen Teilnahmeschluss für Einreichungen bekannt geben. Bereits übermittelte Einreichungen behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit. Sobald die neuen Termine für den Teilnahmeschluss und die Preisverleihung feststehen, werden Sie auf www.auva.at/goldene-securitas informiert.